Schulsozialarbeit    

Schulsozialarbeit ist ein präventives Angebot der Jugendhilfe am Standort Schule.
Sie ist da für Kinder und Jugendliche, für Eltern und für Lehrkräfte.
Schulsozialarbeit berät neutral und freiwillig und unterliegt dabei einer Schweigepflicht.


Mein Name ist Ines Pfahl und ich arbeite mit 14 Stunden als Schulsozialarbeiterin an der Grundschule am Jakobsberg in Ockenheim.

Meine Angebote an Schülerinnen und Schüler:
• Ich höre zu bei Fragen und Problemen und wir finden gemeinsam Lösungen.
• Ich unterstütze bei Schwierigkeiten mit Freunden und/ oder der Familie.
• Ich beschäftige mich gemeinsam mit Klassen mit sozialen Fragestellungen, z.B. „Wie gehen wir miteinander um?“

An Eltern:
• Ich unterstütze Eltern bei Erziehungsfragen.
• Ich berate bei schulischen Fragestellungen.
• Ich vermittle an weitergehende Hilfsangebote.

An die Schule allgemein:
• Ich berate die Lehrkräfte bei sozialpädagogischen Fragen.
• Ich unterstütze bei der Stärkung des Miteinanders.
• Ich unterstütze bei der Vernetzung und Kooperation von Schule und anderen sozialen- und Bildungseinrichtungen.

Neben den Einzelfallhilfen und den Klassentrainings, arbeite ich schwerpunktmäßig vor allem an den Kinderrechten, dem Kinderparlament und der Streitschlichtung.

Meine Kontaktdaten:

Ines Pfahl, Dipl. Sozialpädagogin (FH)/ Dipl. Sozialarbeiterin (FH)
Tel.: 0172/ 4 62 98 40
E-Mail: pfahl.ines@mainz-bingen.de