Wir sind seit 2017 eine zertifizierte ÖKOPROFIT-Schule und setzen uns damit aktiv für den Umweltschutz ein. Bei allem was wir tun, wollen wir darauf achten, die Umwelt, das Klima und wertvolle Ressourcen zu schonen.

***

"For the Future"

Zeichen setzen für den Klimaschutz

Mit einem bunten Klima-Aktionsprogramm am Weltkindertag 2019 machten sich die Kinder aller Klassen für das Klima stark.

      



"Mutter Erde"

Präventionstheater zu Gast

Unkonventionell und ohne erhobenen Zeigefinger vermittelte die Aufführung des Galli Theaters/Mainz die Themen Mülltrennung und -vermeidung. Die Kinder hatten jede Menge Spaß und waren voll bei der Sache.

      


Schulobst endlich ohne Plastikverpackung!

Einsatz trägt Früchte

Jetzt essen wir das Schulobst wieder mit Appetit! Nachdem die Schulkinder sich mehrfach bei verschiedenen Stellen für eine Schulobstlieferung ohne zusätzliche Plastikverpackung eingesetzt hatten, kommt die wöchentliche Lieferung seit September 2019 endlich umweltfreundlich. Das freut uns sehr!


Wir bedanken uns bei allen, die unser Anliegen ernst genommen und es engagiert unterstützt haben - insbesondere bei: Helga Lerch/MdL, Michael Hüttner/MdL, Pia Schellhammer/MdL und Ursula Groden-Kranich/MdB!


STADTRADELN: Rauf auf's Rad

Tolle Bilanz 2019

Unglaublich, aber wahr: Wir konnten uns in diesem Jahr nochmals steigern! Im Aktionszeitraum vom 19.08. - 08.09.2019 waren 101 Radelnde aktiv für unser Team "Schulgemeinschaft GS am Jakobsberg". Dank der großartigen Beteiligung kamen dabei 9.147 geradelte Kilometer zusammen und somit eine CO2-Einsparung von 1.299 kg.

Ein herzliches Dankeschön für's Mitradeln! - Bist du auch 2020 wieder dabei?


Weitergeben statt wegwerfen

von mir zu dir!

Wer sein Lieblingsstück im Regal entdeckt hat, darf es einfach mitnehmen! So finden aussortierte Dinge ein neues Zuhause und werden weiter verwendet. Die pfiffige Idee sorgt für weniger Müll und spart außerdem CO2.


Bitte zugreifen! - Das Mitnahmeregal steht neben unseren Sammelboxen im Treppenhaus.


Schulobst weiterhin in Plastiktüten

Wir lassen nicht locker!

Noch immer wird unser wöchentliches Schulobst mit zusätzlicher Plastikverpackung geliefert. Aber wir bleiben hartnäckig! Kurz vor den Wahlen haben wir als Schulgemeinschaft Briefe an die verschiedenen Parteien geschrieben. Wir hoffen auf die Unterstützung der Abgeordneten, damit es bald eine Lösung für das "Plastikproblem" gibt.



Klimafreundlich unterwegs

Kindermeilen-Kampagne 2019

Zu Fuß, mit dem Roller oder mit dem Fahrrad sind Schulkinder vor Ort mobil und gleichzeitig klimafreundlich unterwegs. Schon zum fünften Mal beteiligen wir uns an der europaweiten Kampagne und sammeln gemeinsam Grüne Meilen für das Weltklima.


Mit Müllzange und Eimer im Einsatz

Dreck-weg-Tag 2019

             



Gut für die Welt  - gut für die Pflanzen: Wildbienen

Bienenklasse unterstützt Forschungsvorhaben der Uni Freiburg

Passend zu ihrem Klassennamen übernehmen die Kinder der Bienenklasse mit ihrer Lehrerin Meike Ostermann die Betreuung von zwei „Schulinsektenhäusern“ auf unserem Schulgelände. In diese röhrenförmigen Nisthilfen können Bienen und Wespen ihre Eier legen. Mit der Teilnahme an diesem Projekt unterstützen unsere Schülerinnen und Schüler die Forschung zum Insektenrückgang in Deutschland. Mithilfe der an Schulen verteilten Nisthilfen will die Universität Freiburg Daten zur Insektenbevölkerung sammeln. Als Bestäuber sind Bienen und Wespen von grundlegender Bedeutung für die Biosphäre. Sie helfen bei der Verteilung der Pollen und tragen zu einem gesunden Ökosystem bei.

 


"Oh, du fröhliche ..."

Apfelbäume weihnachtlich geschmückt

Mit buntem Schmuck verwandelten die Kinder "ihren" Apfelbaum in einen Weihnachtsbaum. Die farbigen, wetterfesten Kringel haben wir umweltschonend aus Recyclingmaterial hergestellt.

          

Zur Baumschmückaktion hatte Markus Kirn/Philaroma aufgerufen, der unseren Klassen jeweils eine Baumpatenschaft auf dem Feld nahe der Rheinwelle geschenkt hatte.


Schulobst in Plastiktüten - muss das wirklich sein?

Nachfrage im Bundestag

Gesundes Schulobst in umweltfreundlicher Verpackung: Das wünschen sich unsere Schulkinder für die Zukunft! Beim Besuch im Berliner Bundestag im Gespräch mit MdB Ursula Groden-Kranich machten die Mädchen und Jungen der Fledermausklasse auf das bestehende Verpackungsproblem aufmerksam und überreichten auch gleich ein "Beweisstück". Frau Groden-Kranich nahm das Anliegen der Kinder ernst und versprach sich darum zu kümmern.  -  Wir werden berichten!




Dem Klimawandel auf der Spur

Eisbärenklasse bereitet sich auf Kinderklimachutzkonferenz vor

Während sich die große Politik auf die Weltklimakonferenz in Polen vorbereitet, arbeiten sich auch die Kinder der Eisbärenklasse gründlich in das Thema Klimawandel ein. Gemeinsam mit vier weiteren Schulklassen sind sie demnächst zu Gast im Mainzer Rathaus und nehmen dort an der Kinderklimaschutzkonferenz RLP 2.0 teil. Für die altersgerechte Vermittlung im Klassenzimmer sorgten Mona Dellbrügge und Mahmoud Dawabsha vom Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS).

Gefördert wird das Projekt vom Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz (MUEEF).


Apfelspaß + Co.

Wer kennt Gravensteiner, Renette und die Gute Luise?

Ganz spielerisch vermittelte Markus Kirn von Philaroma unseren Grundschulkindern die Namen von alten und neuen Apfel- und Birnensorten. Dann wurden frische Äpfel zerkleinert und gepresst. Das Ergebnis: köstlicher Apfelsaft - einfach lecker! Zum Abschluss gab es noch eine schöne Überraschung. Markus Kirn überreichte jeder Klasse eine Urkunde über eine Apfelbaumpatenschaft. Wir sagen DANKE!

         
       

Erneut erfolgreich

Jubel über Umwelt- und Klimaschutzpreis 2018

Für unseren Mitmach-Kalender "Die Herausforderung des Monats" wurden wir mit dem Umwelt- und Klimaschutzpreis 2018 des Landkreises Mainz-Bingen ausgezeichnet. Wir freuen uns sehr über einen tollen 3. Platz und das Preisgeld in Höhe von 1000 Euro. Eine stolze Summe! Die Klassenräte und das Kinderparlament machen sich nun Gedanken über die Verwendung des Geldes. Neue Ideen für weitere Umwelt- und Klimaschutzprojekte haben wir auch schon ... ;-))

     


Wer stellt sich der Herausforderung?

Mitmach-Kalender zum Umwelt- und Klimaschutz

Als Schulgemeinschaft stellen wir uns jeden Monat einer neuen Herausforderung: Müll richtig trennen, Strom sparen, richtig heizen und lüften, keine Lebensmittel verschwenden, Obst + Gemüse: regional und saisonal etc. Ein ganz besonderer Mitmach-Kalender wurde eigens dafür entwickelt. Zu den Herausforderungen gibt es jeweils praktische Tipps zur Umsetzung und als zusätzliche Motivation den Hinweis auf die mögliche Ersparnis pro Tag beim CO2-/Energieverbrauch oder auch beim Geld. Der Kalender wurde im (Schul-)Alltag getestet und hat sich nun bereits im zweiten Jahresdurchlauf bewährt. Als immerwährender Kalender ist er außerdem nachhaltig und kann jedes Jahr aufs Neue verwendet werden. Geeignet ist er für jede Schule – unabhängig vom Alter der Schülerinnen und Schüler. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Wer sich ebenfalls den Herausforderungen stellen und aktiv für den Umwelt- und Klimaschutz werden möchte, kann den Kalender gerne über unser Umweltteam bestellen: 06725 / 2216. Schutzgebühr: 5 € Das eingenommene Geld wird für ein Naturschutzprojekt gespendet.


Ja, wir sind mit dem Radel da ...

2. Platz beim Stadtradeln 2018

88 Teilnehmerinnen und Teilnehmer traten bei unserem Team "Schulgmeinschaft GS am Jakobsberg" mit vereinten Kräften in die Pedalen. Gemeinsam wurden 6.963 km geradelt und dadurch 988,7 kg CO2 eingespart. Eine wirklich starke Bilanz! Dafür gab es gleich zweimal den 2. Platz bei der Siegerehrung der Verbandsgemeinde: einmal als zweitgrößtes Team und einmal für die zweitmeisten Kilometer. - Ob wir das 2019 noch steigern können? Wer macht mit?

Herzlichen Dank für's Mitradeln! Die radelfreudigsten Familien wurden von uns dieses Jahr mit Sachbuchpreisen belohnt.



Ein neues Leben für alte Stifte

Sammeln für das Recyclingprogramm TerraCycle

Zum Abschluss ihrer Grundschulzeit konnten die sammelwütigen Mädchen und Jungen der Fledermausklasse noch einmal ein richtig schweres Paket zum Recycling schicken. Fast 20 Kilo kamen zusammen! - Vielen Dank an alle, die uns dabei unterstützt haben!




Fledermauskästen selbst gebaut

Unter der fachkundigen Anleitung von Herrn und Frau Borowski vom NABU/Gaulsheim bauten die Viertklässlerinnen und Viertklässler neue Unterkünfte für die bedrohten Tiere. Mit großem Eifer wurde geschraubt und gewerkelt. Hoffentlich spricht es sich rasch herum: Bei uns sind "Fledermäuse willkommen!"

     



Ergebnisse der Kindermeilen-Kampagne 2018




Marienkäfer flieg!

Nach Metamorphose erfolgreich "ausgewildert"

Im speziellen Vivarium wurden in den vergangenen vier Wochen besondere "Haustiere" gezüchtet. Staunend konnten die Kinder der 2., 3. und 4. Klasse die Verwandlung von der Larve zum gepunkteten Käfer verfolgen. Nun wünschen wir unseren Schützlingen viele Blattläuse und immer reichlich Futter!

         


Umweltfreundlich mobil

Kindermeilen-Kampagne 2018

Wir sammeln wieder möglichst viele grüne Meilen.  - Übrigens: Wer seinen Schulweg zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegt, leistet nicht nur einen Beitrag zum Klimaschutz, sondern trainiert gleichzeitig seine Ausdauer und kann sich auch im Unterricht besser konzentrieren!




Fledermausbotschafterin zu Gast

Fledermausbotschafterin Britta Gerstner und ihr Team vom NABU ermöglichten den Viertklässlerinnen und Viertklässlern interessante Einblicke in das Leben dieser faszinierenden Säugetiere.  Nach einem anschaulichen Einführungsvortrag konnten die Schulkinder sich an verschiedenen Stationen informieren, rätseln, puzzlen oder basteln. Sogar Fledermauskot gab es unter dem Mikroskop zu betrachten und beim Batdetektor waren alle ganz Ohr!




Alle packen mit an!

Dreck-weg-Tag 2018

      


Wie groß ist mein CO2-Fußabdruck?

Was hat mein Verhalten mit dem Klima zu tun?

In einem interessanten Workshop befassten sich die Schülerinnen und Schüler der Fledermausklasse mit den Folgen des Klimawandels und nahmen dabei auch ihr eigenes (Konsum-)Verhalten kritisch unter die Lupe.




Botschafterinnen und Botschafter für Klimagerechtigkeit

Kinderakademie "Plant for the Planet"

Gleich neun Kinder unserer Schule ergriffen im März 2018 die Chance, sich bei der Kinderakademie von "Plant for the Planet" in der Kreisverwaltung in Ingelheim zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ausbilden zu lassen. Getreu dem Motto "Stop talking, start planting!" wurden nachmittags auch direkt 300 neue Bäume gepflanzt.




Uns geht ein Licht auf!

Umrüstung auf LEDs

Die gesamte Schule strahlt in neuem Licht: In allen Räumen ließ unser Schulträger die Leuchtmittel austauschen. Mit den LEDs benötigen wir nur noch ca. ein Drittel des vorherigen Stroms. So sparen wir ab 2018 noch mehr Energie!


Ausgezeichnet!

Unsere Einrichtung als ÖKOPROFIT-Schule zertifiziert

Mit der erfolgreichen Teilnahme am Projekt
"ÖKOPROFIT - Energiesparmodell für Schulen & Kitas  -  Vorbilder im Landkreis Mainz-Bingen"
sind wir nun offizielle ÖKOPROFIT-Schule!

             


             
Eindrücke von der Feier in der Kreisverwaltung in Ingelheim  -  Landrätin Dorothea Schäfer überreicht die Auszeichnung


Große geben ihr Wissen an die Kleinen weiter

... damit es nachhaltig weitergeht

Unsere Viertklasskinder erarbeiten mit ihren Patenkindern aus dem 1. Schuljahr das Thema "Mülltrennung".




HURRA, bestanden!

ÖKOPROFIT-Prüfungskommission bei uns

Nachdem die Prüfungskommission sich ausführlich über unsere Umweltprojekte und –aktionen der vergangenen drei Jahre informiert hatte, fand noch ein gemeinsamer Rundgang durch die Räumlichkeiten und über das Schulgelände statt. Zum Abschluss gab es dann eine sehr positive Rückmeldung und viel Lob für die nachhaltige Umsetzung der Projekte. Die Kommission war sich einig: Prüfung bestanden!  –  Das freut uns sehr!

Die Prüfungskommission (Martina Schnitzler/UEBZ, Anja Lang/Arqum, Bardo Petry/NABU, Stefanie Becker/Unfallkasse RLP) sowie Dieter Linck/Bürgermeister der VG Gau-Algesheim, Arnold Müller/Ortsbürgermeister, Dorian Depué/Klimaschutzmanager der VG und unser Umweltteam

Die Auszeichnung als ÖKOPROFIT-Schule erhalten wir übrigens bei der offiziellen Feier am 14. November 2017 in Ingelheim.


STADTRADEL-Kampagne 2017 erfolgreich beendet

Drei sportliche RADEL-Wochen

Unser Team "Schulgemeinschaft GS am Jakobsberg" mit stolzen 55 aktiven TeilnehmerInnen hat gemeinsam 4.623,2 km erradelt und damit 656,5 kg CO2 eingespart!
In der heutigen Schulversammlung wurden die drei radelfreudigsten Familien ausgezeichnet. Viel Freude beim Einlösen der Gutscheine und auch künftig viel Spaß beim Radeln!


Eigene Zucchini und Tomaten

Erntezeit im Schulgarten

In Scheiben geschnitten und mit Schnittlauch garniert, kamen die frisch geernteten Tomaten als Brotbelag direkt auf den Tisch. Hmmhhh, eine leckere Kreation! Auch die Zucchini wurden gleich zu einer schmackhaften Gemüsesuppe verarbeitet, auf Wunsch verfeinert mit einem „Blubb“ Sahne.

        


STADTRADELN

21.08. - 10.09.2017

STADTRADELN ist eine Kampagne des Klima-Bündnis, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas. KommunalpolitikerInnen und BürgerInnen radeln drei Wochen am Stück um die Wette für den Klimaschutz sowie eine vermehrte Radverkehrsförderung in ihrer Heimatkommune. Und wir sind dabei! Dieses Jahr steht einer Teilnahme nichts mehr im Wege, denn der Termin liegt außerhalb der Schulferien.


Also, rauf auf's Rad und unser Team "Schulgemeinschaft GS am Jakobsberg" unterstützen!


Es blüht

Grüße aus dem Schulgarten

              


Kleine Klimaschützer unterwegs

Kindermeilen-Kampagne 2017

Der Verkehr verursacht ca. ein Viertel der Treibhausgasemissionen in Europa. Über 50% der Deutschen fühlen sich außerdem vom Straßenlärm gestört und die Feinstaubbildung belastet nicht nur die Atemwege der Kinder.
Deshalb werden wir unsere Wege in den nächsten vier Wochen wieder ganz besonders klimafreundlich zurücklegen und jede Menge grüne Meilen sammeln.


1. Kinderflohmarkt in der Schule

Einkaufen zu Taschengeldpreisen

Was tun mit Dingen, die man nicht mehr braucht?  -
Schließlich kann man nicht alles aufheben und zum Wegwerfen sind die meisten Sachen viel zu schade. Im Klassenrat kam so die Idee auf, aussortierte Spielsachen, Bücher, Spiele etc. auf einem eigenen Flohmarkt zu verkaufen. Viele Artikel wechselten nun die Besitzer, fanden ein neues Zuhause und können weiter sinnvoll genutzt werden.

              



Von der Raupe zum Schmetterling

Kinder erleben faszinierende Verwandlung

Ein Schmetterlingsgarten im Klassenzimmer machte es möglich, dass die Kinder der 1., 2. und 3. Klasse alle Stadien der Metamorphose hautnah beobachten konnten. Raupe - Puppe - Distelfalter: Welch ein Wunder der Natur!

         


Klimawandel

Zusammenhänge begreifen

In einem Workshop zum Thema Klimawandel beschäftigen sich die Kinder der Fledermausklasse (3. Schuljahr) mit der globalen Erwärmung und deren Folgen für unsere Umwelt. Christine Horn von der Deutschen Umwelt Aktion gelang es, die komplexe Materie sehr anschaulich und altersgerecht zu vermitteln.





Frühjahrsputz für die Natur

Alle Klassen aktiv beim Dreck-weg-Tag 2017