Herzlich willkommen!

Einschulungsfeier im neuen Schuljahr 2019/20

Wir heißen die Schulneulinge und ihre Eltern ganz herzlich in unserer Schulgemeinschaft willkommen und wünschen allen einen guten Start ins Schulleben sowie eine schöne Grundschulzeit! Unsere neue 1. Klasse ist die "Fuchsklasse". Die Klassenleitung übernimmt Frau Mikulla. Als Paten stehen die Mädchen und Jungen der Braunbärenklasse (4. Schuljahr) den Schulanfängern zur Seite.



Das Schul-T-Shirt

Es strahlt frisch in hellem Grün mit Schul-"Logo"

Das Kindershirt kostet 11 € und kann über unseren Förderverein bezogen werden. Für Erwachsene ist das Modell mit Rückenaufdruck oder als sportliche Polo-Shirt-Variante erhältlich (Preise auf Anfrage). - Viel Freude beim Tragen!


****

Blick zurück***Blick zurück***Blick zurück***Blick zurück***Blick zurück

Ein heißes Rennen

Spendenlauf 2019 für UNICEF

Unglaubliche 1186 Runden liefen unsere rund 70 Mädchen und Jungen -  und das trotz hochsommerlicher Temperaturen und vorher absolvierter Bundesjugendspiele. Mit Hilfe großzügiger Sponsoren konnte so die Summe von  insgesamt 1447 € eingenommen werden. 50 Prozent des Erlöses gehen dabei an ein UNICEF-Bildungsprojekt für Kinder in Afrika/Madagaskar, die andere Hälfte kommt unserem Förderverein und damit unseren Schulkindern zugute. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern!



Mit Fantasie und Spielfreude

Teilnahme am Landesprogramm "Jedem Kind seine Kunst"

Eine Woche lang erlebten die Schülerinnen und Schüler unserer 2. Klasse kreative Projekttage mit dem Puppenspieler und Figurenbildner Matthias Träger. Im Rahmen des Landesprogramms "Jedem Kind seine Kunst!" war ein echter Künstler bei uns zu Gast und baute mit den Kindern eigene Stabmarionetten. Nach dem Bau wurden die Figuren spielerisch zum Leben erweckt und erste Grundtechniken des Marionettenspiels erprobt.



Hurra, wir sind offizielle Kinderrechteschule!

Ernennung durch das Deutsche Kinderhilfswerk e.V.

Im April 2019 wurden wir vom Deutschen Kinderhilfswerk e.V. offiziell als Kinderrechteschule ausgezeichnet. Das macht uns sehr stolz! -  Darauf wollen wir uns aber nicht ausruhen. Wer uns kennt, weiß, dass wir noch viel vorhaben ... :-))

Das Projekt Kinderrechteschulen unterstützt Grundschulen.


"Hospiz macht Schule"

Projektwoche für Kinder der 4. Klasse

Tod und Trauer - Erfahrungen, die auch vor Grundschulkindern nicht halt machen. Keine einfachen Themen, zumal sie in unserer Gesellschaft häufig verdrängt oder tabuisiert werden. Dank der besonders qualifizierten Helferinnen des Teams "Hospiz macht Schule" aus Ingelheim gelang ein sehr kindgerechter Zugang mit vielen kreativen Elementen, eine Einladung zur behutsamen Auseinandersetzung. In kleinen Gruppen und im geschützten Rahmen hatten die Mädchen und Jungen der Eisbärenklasse Gelegenheit, ihre ganz persönlichen Fragen zu stellen.

     

Abschlusspräsentation für Eltern und Familie


"Kelly haut ab" feiert Kinopremiere in Berlin

Fledermausklasse beim Kinderrechte-Filmfestival

Krönender Abschluss eines spannenden Filmprojekts: Der selbst gedrehte Film "Kelly haut ab" feierte im November 2018 seine Premiere auf der großen Leinwand beim Kinderrechte-Filmfestival in Berlin! Das live zu erleben, ließen sich die Fledermauskinder nicht nehmen und reisten mit der gesamten Klasse sowie ihrer ehemaligen Klassenlehrerin Kerstin Perrey und der elterlichen Unterstützung von Mutter Kerstin Mährle in die Bundeshauptstadt. Dort verlebten sie gemeinsam drei aufregende Tage mit bewegenden Momenten - inklusive Besuch im Bundestag mit Kuppelbesichtigung.
Inzwischen sind die Kinder im 5. Schuljahr an verschiedenen weiterführenden Schulen. Für die Berlinfahrt kamen sie extra noch einmal zusammen und wurden von den jetzigen Schulen dankenswerterweise vom Unterricht freigestellt.

            


Nach der wunderbaren Kinopremiere ist der Kinderrechtefilm der Fledermausklasse auch auf Youtube zu finden:
https://www.youtube.com/watch?v=rYDZkjCDJRo

Grüße aus Berlin

         
vor dem Bundestag  -  Gespräch mit MdB Ursula Groden-Kranich  -  in der Kuppel



Weltkindertag 2018 in Mainz

Kinder brauchen Freiräume

Sehr gerne haben wir auf Anfrage der Stadt Mainz die Schirmherrschaft für das Weltkindertagsfest auf dem Gutenbergplatz übernommen. Das Recht auf Spiel und Freizeit stand bei der diesjährigen Veranstaltung im Mittelpunkt. Mit vielen Ideen und Aktionen im Gepäck haben wir dort einen eigenen Stand aufgebaut, um auf die Kinderrechte aufmerksam zu machen. Auch für den gelungenen Bühnenauftritt gab es großen Applaus, jede Menge Komplimente und viel positive Resonnanz.

           


"Anders streiten"

Gelungener Elternabend zum Thema Konfliktlösung

Schulsozialarbeiterin Ines Pfahl brachte den Eltern auf unterhaltsame Weise nahe, wie Kinder an unserer Schule lernen selbstständig ihre Konflikte zu lösen. Mit sichtbarem Vergnügen schlüpften die Erwachsenen in die Rollen der Kinder "Lisa" und "Paul" und spielten eine Streitgeschichte nach - inklusive Lösung.


Das Bensberger Mediations-Modell (BMM) bildet die Grundlage für die Mediationsprozesse.


Ausflug in die Vergangenheit

Zu Besuch im Ockenheimer Heimatmuseum

Ob Wäsche waschen oder Schule wie vor 100 Jahren - im Heimatmuseum konnten die Kinder der 3. Klasse äußerst anschaulich erleben, wie der Alltag ihrer Urgroßeltern wohl ausgesehen haben mag.

      


Gute Reise!

Ausgewählter Stuhl der Kunstaktion "Platz für Kinderrechte" nach Berlin verschickt

Der Kinderrechtestuhl der Bienenklasse reist gut verpackt nach Berlin und wird in einer Ausstellung auf dem Weltkindertagsfest der Hauptstadt im September 2018 zu sehen sein - zusammen mit 11 weiteren Stühlen der anderen Kinderrechteschulen.

     



749 Runden für UNICEF

Rekordsumme beim Spendenlauf 2018 eingenommen

Rund 60 Schülerinnen und Schüler gingen nach den Bundesjugendspielen nochmals an den Start und liefen Runde um Runde für den guten Zweck. Dank großzügiger Sponsoren kam so die Rekordsumme von  insgesamt 1284,40 € zusammen! 50 Prozent des Erlöses gehen an ein UNICEF-Bildungsprojekt für Kinder in Afrika/Madagaskar. Die andere Hälfte kommt unserem Förderverein und damit unseren Schulkindern zugute. Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern!




Klappe auf für die Rechte der Kinder!

Klasse 4 dreht eigenen Film

Die Mädchen und Jungen der Fledermausklasse entwickelten gemeinsam die Handlung für ihren Kinderrechtefilm, schrieben ein eigenes Drehbuch und verfilmten es unter der professionellen Anleitung von Max Neu vom Landesverband Kinder- u. Jugendfilm Berlin e.V.  Als krönenden Abschluss wird der entstandene Film seine Premiere beim Kinderrechte-Filmfestival in Berlin feiern! Termin: 11/2018

         
Die Teilnahme an diesem kreativen Workshop wurde uns über das Netzwerk der Kinderrechteschulen des Deutschen Kinderhilfswerks e.V. ermöglicht.


Autorenlesung mit Nina Dulleck

"MIEP - Der Außerirdische"

Ein herrlich galaktischer Spaß war die Lesung mit der Kinder- und Jugendbuchautorin Nina Dulleck! Große Anerkennung von den Schulkindern erhielt sie auch für ihre Illustrationen und die Profi-Tipps zum Zeichnen. TOTAL COOL! und INSPIRIEREND! so lauteten die Kommentare während des kleinen Zeichenworkshops.

             


Raum + Zeit für Kinderrechte

Projekttage 2017 mit großem Schulfest

Vier Projekttage boten allen Klassen viel Zeit, um sich vertiefend mit den Kinderrechten zu beschäftigen.
  • Bienenklasse, 1. Schuljahr - Kinderrechte kennenlernen
  • Braunbärenklasse, 2. Schuljahr - Kinderrechte in Afrika, in Kooperation mit Aktion Tagwerk
  • Eisbärenklasse, 3. Schuljahr - Gesundheit/Krankheit, in Kooperation mit Flüsterpost e.V./ Mainz
  • Fledermausklasse, 4. Schuljahr - Kinderarbeit, in Kooperation mit ELAN e.V.
      

Im Rahmen der Klassenprojekte wurden auch die Stühle für die Kunstaktion „Platz für Kinderrechte“ gestaltet. Der kreative "Roll"-Stuhl der Bienenklasse zum Recht auf Gesundheit wurde mehrheitlich ausgewählt und darf nun im Sommer nach Berlin zum Programm des Weltkindertagsfests "reisen".
Eine gemeinsame Aktion des Netzwerkes Kinderrechteschulen des Deutschen Kinderhilfswerks e.V.





Ein buntes Band für Kinder- und Jugendrechte

17,5 Meter als Unterstützung

Mit dem Rekordversuch zum längsten Kinderrechteband der Welt möchte die Grundschule in Schalkenbach sich dafür einsetzen, dass die Kinderrechte ins Grundgesetz kommen. Das Anliegen woll(t)en wir unbedingt unterstützen und schickten deshalb unsere gesammelten Kinderrechtefiguren direkt an die Regenbogenschule.
Wir drücken ganz fest die Daumen, dass die Aktion Erfolg hat!





Im feierlichen Rahmen

Unsere Einrichtung als ÖKOPROFIT-Schule ausgezeichnet

Im Rahmen einer bewegenden Feierstunde in der Kreisverwaltung / Ingelheim wurde unsere Schule für die erfolgreiche Teilnahme am Projekt "ÖKOPROFIT - Energiesparmodell für Schulen & Kitas - Vorbilder im Landkreis Mainz-Bingen"
als offizielle ÖKOPROFIT-Schule ausgezeichnet!

                   



Aktionstag Kinderrechte 2017

"Kindern eine Stimme geben"

... so lautete das Motto des diesjährigen Kinderrechtetags. Selbstverständlich waren wieder alle Schülerinnen und Schüler mit dabei. Sie konnten sich bereits im Vorfeld für diesen Tag eines von sieben Projekten auswählen und sich mit ganz verschiedenen Aspekten des Themas intensiv beschäftigen und aktiv einbringen:
• Du bist gefragt! - Mitreden und mitgestalten in der Schule
• Wie sieht eine kinderfreundliche Pause aus?
• Kinderrechte musikalisch
• Wenn ich einen Tag lang Bundeskanzler/Bundeskanzlerin wär' ...
• Kindern aus anderen Ländern eine Stimme geben
• Spürnasen unterwegs - Wie kinderfreundlich ist Ockenheim?
• Kinderrechte kreativ

       



Ein echtes Erlebnis

Trommeln mit Cajon und Boomwhackers

Rhythmisch und richtig laut ging es mittags in der Aula zu! Nach den Klassenworkshops mit Trommellehrer Uwe Pfauch trafen sich alle Schulkinder zum großen Abschlusskonzert. Eltern, Geschwister und Großeltern bekamen eine mitreißende Präsentation zu hören und so übertrug sich die Superstimmung schnell auf das Publikum. "Erlebnistrommeln" pur!




"Gelbe Füße"

Markierungen helfen Kindern im Straßenverkehr

Dank einer engagierten Elterninitiative gibt es die "Gelben Füße" nun auch in Ockenheim!
Sie warnen Kinder künftig an verkehrskritischen Punkten: „Aufgepasst! Hier musst du besonders wachsam sein!“ und
appellieren an andere Verkehrsteilnehmer: „Achtung! Hier müssen Sie verstärkt mit Kindern rechnen!“

"Gelbe Füße" sind ein Verkehrssicherheitskonzept der Unfallkasse RLP.


Toll gelaufen!

537 Runden beim Spendenlauf 2017 für UNICEF

Nach den traditionellen Bundesjugendspielen in der Leichtathletik begaben sich alle Mädchen und Jungen der Schulgemeinschaft nochmals an den Start. Motiviert durch den guten Zweck wurden insgesamt 537 Runden auf dem Ockenheimer Sportplatz gelaufen - und das trotz sommerlicher Hitze! So kamen über 1000 € an Spendengeldern zusammen, die nun zur Hälfte für ein UNICEF-Kinderhilfsprojekt eingesetzt werden. Über die andere Hälfte kann sich unser Förderverein freuen und damit unsere Kinder. Ein großes DANKESCHÖN an alle Sponsorinnen und Sponsoren!




Unterstützung für Kinder krebskranker Eltern

Schulkinder engagieren sich für Flüsterpost e.V.

Mit großer Freude nahm Anita Zimmermann von Flüsterpost e.V. den Scheck über das gesammelte Geld entgegen.



"Fremde werden Freunde"*

Musical-Aufführung in der Schule

Viele Wochen probten die Mädchen und Jungen der Theater-AG unter der Leitung von Ines Pfahl (Schulsozialarbeiterin) und Bernadette Schönbach-Weber (Lehrerin). Eine wunderbare Geschichte, die aktueller ist, denn je. Sie könnte auf Lampedusa, in Syrien, in Bethlehem oder in Amerika oder ... spielen.

Wie die Kinder aus Gelbland und aus Blauland doch noch Freunde werden und die trennende schwarze Mauer überwinden, das zeigten die Darstellerinnen und Darsteller aus der 2., 3. und 4. Klasse nun in einer mitreißenden Vorstellung. Das Publikum aus Mitschülern, Geschwistern, Eltern, Großeltern sowie weiteren Gästen war sichtlich beeindruckt und applaudierte begeistert.


*von: Heidi Egert/ Anita Hütter/ Rolf Krenzer (Text); Reinhard Horn (Musik) - KONTAKTE Musikverlag, 59557 Lippstadt


"Unser Bild vom Frieden"

2. Preis bei Fotowettbewerb "Fit for Peace" der Friedensakademie Rheinland-Pfalz 2016

Mit ihrer eingereichten Fotocollage konnten die Mädchen und Jungen der Fledermausklasse die Experten-Jury überzeugen: "Die Collage ist eine schöne Komposition und die Idee insgesamt sehr gut umgesetzt. Es zeigt vielseitig wie 'Frieden in die Hand' genommen werden kann."  Unsere Drittklässler sind stolz auf diese Würdigung und begeistert vom tollen Gewinn: ein Besuch in einem Kletterpark!          

 



Aktionstag Kinderrechte 2016

Der Aktionstag Kinderrechte im November diente wieder der intensiven Auseinandersetzung mit einem besonderen Kinderrecht: Dieses Jahr stand das Thema "Bildung" im Fokus.
Nach dem gemeinsamen Auftakt in der Aula ging es an die verschiedensten Stationen zum Informieren, Nachdenken, Diskutieren oder Basteln. In Zweierteams beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler u.a. mit dem eigenen Lernen, möglichen Traumberufen, Bildung in anderen Ländern und den dortigen Schulwegen.
Außerdem berichtete Wiebke Tomschi (UNICEF Mainz) anschaulich von der "Schule im Rucksack" und die zuständige Bundestagsabgeordnete Ursula Groden-Kranich stand den Schulkindern zu Bildungsfragen Rede und Anwort.

           


Doppelter Gewinn!

Umwelt und Schule profitieren von vielfältigem Engagement

Mit dem eingereichten Beitrag "Wir sind Freunde der Erde! - Unser Weg zur Umweltschule" haben wir den Umwelt- und Klimaschutzpreis 2016 des Landkreises Mainz-Bingen gewonnen! Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 4000 Euro verbunden. Das ist toll, wir sind glücklich und sehr, sehr stolz!!

     


Aktionstage Kinderrechte 2015

In diesem Jahr haben wir uns eine Woche lang intensiv mit dem großen und so wichtigen Thema "Meinungs-, Glaubens- und Religionsfreiheit" beschäftigt. Als UNICEF-JuniorBotschafter wollen wir uns aktiv dafür einsetzen.

Ein ganz besonderes Highlight waren die Workshops mit der Künstlerin Jasmin Siddiqui von Herakut.* Die Kinder interpretierten und gestalteten mit Pinsel, Farbe und Spraydose die Kinderrechte. Entstanden ist ein fantastisches Wandbild, an dem wirklich jedes Kind der Schule mitgewirkt hat. Sogar unsere Ehemaligen - nun Fünftklässler - ließen es sich nicht nehmen, ihren kreativen Beitrag zu leisten.    *(Unser Gewinn vom UNICEF-JuniorBotschafter-Wettbewerb :-))

                            

    

JuniorBotschafter machen sich stark für Kinderrechte

Schirmherrschaft für den Weltkindertag in Mainz

Zum jährlichen "Weltkindertag" organisierte das Mainzer Bündnis für Kinderrechte auf dem Gutenbergplatz in Mainz ein informatives und unterhaltsames Programm. Im Mittelpunkt stand das Kinderrecht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit. Unsere Schule war dort mit einem eigenen Stand vertreten, denn als Unicef-JuniorBotschafter hatten wir gemeinsam mit Sandra Kebede die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen. Um auf die Wichtigkeit der Kinderrechte aufmerksam zu machen, haben wir uns dann Einiges einfallen lassen:  z.B. leckere Glückskekse, in die selbstgeschriebene Zettel mit den verschiedenen Kinderrechten eingebacken waren.



Wir sind UNICEF-JuniorBotschafter!

Preisverleihung in der Frankfurter Paulskirche

An diesen besonderen Tag werden wir uns sicher immer gern erinnern! In der geschichtsträchtigen Paulskirche wurde uns der Preis „Jede Aktion zählt“ verliehen. Damit haben wir einen tollen Workshop mit der Künstlerin Jasmin Siddiqui gewonnen sowie fünf GEOlino-Abonnements. Darüber freuen wir uns riesig!

Der Preis ist uns eine große Ehre. Die vielen positiven Rückmeldungen machen uns sehr stolz und bestärken uns auf unserem Weg: KINDERRECHTE – Wir bleiben dran!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die uns bei der Online-Wahl mit ihrer Stimme unterstützt haben!

 

HURRA, wir haben gewonnen!!!

UNICEF-JuniorBotschafter – Wettbewerb 2015

Am 15.06.2015 findet die feierliche Preisverleihung für die UNICEF Juniorbotschafterinnen und JuniorBotschafter in der Frankfurter Paulskirche statt. Mit unserem „Aktionstag Kinderrechte“ (s. unten) sind wir tatsächlich unter den Gewinnern des bundesweiten Wettbewerbs. Welchen Preis wir bekommen, erfahren wir aber erst bei der Verleihung. Selbstverständlich werden wir mit allen vier Klassen gemeinsam nach Frankfurt am Main fahren, um die besondere Auszeichnung persönlich entgegen zu nehmen.


 

ÖKOPROFIT - Wir machen mit!

Umweltschutz liegt uns am Herzen

ÖKOPROFIT unterstützt Betriebe dabei, die Umwelt durch nachhaltiges Wirtschaften zu entlasten. Wir als Schule setzen uns aktiv für den Umweltschutz ein und wollen in einem dreijährigen Prozess eine zertifizierte ÖKOPROFIT-Einrichtung werden. Das spiegelt sich auch in unserer pädagogischen Arbeit wider. In allen Klassenstufen starten nun langfristig angelegte Umweltprojekte:

  • Fledermausklasse, 1. Schuljahr -  Thema "Abfall"
  • Schildkrötenklasse, 2. Schuljahr - Thema "Wasser"
  • Delfinklasse, 3. Schuljahr - Thema "Recycling"
  • Rabenklasse, 4. Schuljahr - Thema "Energie"


Aktionstag Kinderrechte 2014

Ein Betrag zur Demokratieerziehung

Am 20. November 2014 feierte die UN-Kinderrechtskonvention ihren 25. Geburtstag. Dieses Jubiläum nahmen wir zum Anlass, einen besonderen Aktionstag zu diesem wichtigen Thema durchzuführen. Zur Eröffnung des Tages war sogar die zuständige Bundestagsabgeordnete Frau Groden-Kranich gekommen, um von ihren Aufgaben zu berichten. Frau Selke von UNICEF Mainz stellte ebenfalls die Arbeit ihrer Organisation vor. In altersgemischten Teams ging es dann an die vorbereiteten Stationen.  Hier konnten die Mädchen und Jungen sich auf vielfältige Weise mit ihren Kinderrechten beschäftigen und kreativ auseinandersetzen. Denn nur wer mit seinen Rechten vertraut ist, kann sie auch einfordern.



Wir haben einen eigenen Namen!

Seit dem 6. September 2013 heißt die Ockenheimer Grundschule ganz offiziell „Grundschule am Jakobsberg“! – HURRA!

Wir sind sehr stolz auf diesen schönen Namen und freuen uns riesig!

Als Schulgemeinschaft haben wir das mit einem großen fröhlichen Fest und vielen Gästen gebührend gefeiert. Regierungsschuldirektorin Stephanie Heieck war eigens aus Neustadt angereist, auch Bürgermeister Dieter Linck und Ortsbürgermeister Arnold Müller sowie Pater Franziskus und Pfarrerin Ursula Hassinger kamen zum Gratulieren.

Dank der professionellen Unterstützung der Medienagentur Knecht freuen wir uns außerdem über eine passende Wort-/Bildmarke zum neuen Schulnamen. Dieses "Markenzeichen" mit großem Wiedererkennungswert entwarfen Vanessa Dörr und Juliane Eifel als Auszubildende der Knecht GmbH. Es wird in Zukunft auf unsere Schule verweisen und zum Beispiel Briefbögen oder Schul-T-Shirts zieren.

Und die Kinder tragen schon jetzt stolz ihren Schulbutton.